Livecenter DKBC-Pokal

Refresh
Tournament / League

FSV Erlangen-Bruck

MPSPPins
Sandra Brunner
129  142  137  135  1.03.0543
Rike Heym
138  152  159  133  1.03.0582
Tanja Seifert
149  141  135  128  1.04.0553
Melanie Steiner
145  156  139  141  1.03.0581
Nadine Perkins
124  127  137  166  0.02.0554
Petra Wirth
121  127  159  125  0.01.0532

SKC Gaisbach

MPSPPins
Tanja Möhler
119  137  143  109  0.01.0508
Franziska Zentler
119  131  129  162  0.01.0541
Christina Mlinaric
117  119  124  111  0.00.0471
Tanja Gebauer
113  125  144  116  0.01.0498
Nicole Binder
141  147  131  142  1.02.0561
Melanie Binder
147  142  136  132  1.03.0557
MPSPPins
Sandra Brunner (FSV Erlangen-Bruck)
129  142  137  135  1.03.0543
Tanja Möhler (SKC Gaisbach)
119  137  143  109  0.01.0508
Rike Heym (FSV Erlangen-Bruck)
138  152  159  133  1.03.0582
Franziska Zentler (SKC Gaisbach)
119  131  129  162  0.01.0541
Tanja Seifert (FSV Erlangen-Bruck)
149  141  135  128  1.04.0553
Christina Mlinaric (SKC Gaisbach)
117  119  124  111  0.00.0471
Melanie Steiner (FSV Erlangen-Bruck)
145  156  139  141  1.03.0581
Tanja Gebauer (SKC Gaisbach)
113  125  144  116  0.01.0498
Nadine Perkins (FSV Erlangen-Bruck)
124  127  137  166  0.02.0554
Nicole Binder (SKC Gaisbach)
141  147  131  142  1.02.0561
Petra Wirth (FSV Erlangen-Bruck)
121  127  159  125  0.01.0532
Melanie Binder (SKC Gaisbach)
147  142  136  132  1.03.0557

Postgame
Game over! Final Score: 6.0:2.0
Der Gastgeber begannn vollkonzentriert, die unterklassigen Gäste hatten sowohl am Start als auch in der Mitte Mühe überhaupt ins Spiel zu kommen. So war der FSV um die Partiebeste Rike Heym (582) bereits zur Mitte nach Satzgewinn 13 und einem 4:0 sicher im Final Four. Es spricht aber für den SKC-Kampfgeist, dass die Schlussduelle noch geholt wurden und Schlussspielerin Nicole Binder (561) im engen Zweikampf mit Schwester Melanie (557) sich noch den Teambestwert holte.
Running
Schluss90 (2:4/192): Ganz kampflos will auch das FSV-Schlussduo die Duelle nicht abgeben und feiert die ersten Satzgewinne. Mit 18 bzw 31 Kegeln Rückstand scheint es aber kaum machbar, die jeweiligen 1:2-Rückstände noch komplett zu drehen. Es läuft auf einen 6:2-Erfolg der Gastgeber hinaus.
Schluss60 (4:2/163): Gaisbach ist drauf und dran sich beide Schlussduelle zu sichern. Nicole und Melanie Binder können dabei auch den Partiebestwert ins Visier nehmen, das einzige Ziel in dieser Partie das noch offen ist.
Schluss30 (4:2/198): Jetzt, wo die Partie entschieden ist, hat Gaisbach den wesentlich besseren Auftakt in den Durchgang. Doch mehr als Ergebniskosmetik kann den Gästen beim besten willen nicht mehr gelingen.
Mitte120 (4:0/241): Den Partiebestwert verpasst Melanie Steiner mit 581 Kegeln um einen Kegel, die 500er-Marke ihre Kontrahenten Tanja Gebauer um zwei. Das sagt alles über die Kräfteverhältnisse in diesem mehr und mehr ungleichen Duell. Der FSV ist bereits jetzt sicher im Final Four, ein Riesenerfolg für den im Abstiegskampf befindlichen Erstligisten.
Mitte90 (4:0/199): Melanie Steiner nimmt mit 440 Kegeln Kurs auf den Partiebestwert von Rike Heym (582). Gaisbach freut sich über jeden Satz, den der Zweitligist erhaschen kann.
Mitte60 (4:0/193): Melanie Steiner (301) und Tanja Seifert (290) jagen den Partiebestwert, die Duelle sollten sie bei klaren 2:0-Vorsprüngen sicher nach Hause bringen.
Mitte30 (4:0/140): Der FSV zieht seine Kreise, auch in der Mitte ist der Favorit sofort im Bilde, Gaisbach tut sich erneut schwer, ins Spiel zu kommen.
Start120 (2:0/76): Gaisbach kam spät in die Partie, sodass die klare Führung der Gastgeber verdient ist. Rike Heym war Startbeste mit 582 Kegeln.
Start90 (2:0/79): Der Aufwärtttend bei Gaisbach wird belohnt, Tanja Möhler kann den ersten satzerfolg feiern und hat bei 1:2/-9 noch alle Chancen auf den Duellsieg gegen Sandra Brunner. Rike Heym wird auf gastgeberseiter imme rstärker und hat ihr Duell bereits gewonnen. Mit 449 Kegeln hat sie einen 600er im Visier.
Start60 (2:0/55): Zumindest die Gegenwehr der Gäste wird stärker, ohne dass der SKC davon schon in Form eines Satzgewinnes profitieren kann.
Start30 (2:0/29): Der Erstligist verschafft sich ein kleines Polster und zeigt sich im Bilde. Noch aber haben die Gäste auch nicht wirklich etwas entgegenzusetzen.
Livecast started!
Livecast started!
Pregame


01/05

Willkommen auch beim ersten Livestream des Jahres im Classic-Kegeln. Die Leitung zu Sportdeutschland steht, die Aufstellungen auch. Los geht es...


Information

Starts at

Last Updated


Reporter