Livecenter DKBC-Pokal

Refresh
Tournament / League

KC Schrezheim

MPSPPins
Sabina Sokac
136  141  139  131  0.01.0547
Saskia Barth
138  152  120  143  0.01.0553
Caroline Schönewolf
152  133  136  161  1.02.0582
Sandra Winter
136  145  134  146  0.01.0561
Daniela Weber
152  116  114  133  0.01.0515
Kathrin Lutz
127  131  131  157  0.02.0546

Victoria Bamberg

MPSPPins
Carolin Eigler
120  145  140  139  1.03.0544
Lea Wagner
131  153  141  151  1.03.0576
Sandra Langner
126  136  146  139  0.02.0547
Verena Liers
127  151  148  163  1.03.0589
Sandra Karl
139  127  138  145  1.03.0549
Anne Tonat
148  130  160  142  1.02.0580
MPSPPins
Sabina Sokac (KC Schrezheim)
136  141  139  131  0.01.0547
Carolin Eigler (Victoria Bamberg)
120  145  140  139  1.03.0544
Saskia Barth (KC Schrezheim)
138  152  120  143  0.01.0553
Lea Wagner (Victoria Bamberg)
131  153  141  151  1.03.0576
Caroline Schönewolf (KC Schrezheim)
152  133  136  161  1.02.0582
Sandra Langner (Victoria Bamberg)
126  136  146  139  0.02.0547
Sandra Winter (KC Schrezheim)
136  145  134  146  0.01.0561
Verena Liers (Victoria Bamberg)
127  151  148  163  1.03.0589
Daniela Weber (KC Schrezheim)
152  116  114  133  0.01.0515
Sandra Karl (Victoria Bamberg)
139  127  138  145  1.03.0549
Kathrin Lutz (KC Schrezheim)
127  131  131  157  0.02.0546
Anne Tonat (Victoria Bamberg)
148  130  160  142  1.02.0580

Postgame


01/05

DKBC-Liveticker/SKC
Die 2. Frauen von Bamberg freut sich riesig über ihren Einzug ins Final Four 2020.
Game over! Final Score: 1.0:7.0
Ein völlig verdienter Erfolg der Gäste, die mit Verena Liers (589 Kegel) auch die Partiebeste stellten. Bei den Gastgeberinnen konnte einzig Caroline Schönewald (582) überzeugen, die den Ehrenpunkt holte. Die Entscheidung fiel im vorletzten Satz, als Bamberg auf 30 Wurf 53 Kegel herausholen konnte.
Running
Schluss90 (1:5/-84): Die Schrezheimer Raketen sind offensichtlich alle nass geworden, dafür kann Anne Tonat mit 160 das erste Siegesfeuerwerk zünden. Den Vorsprung, der allein in diesem Satz um 53 Kegel anwuchs, wird sich Victoria nicht mehr nehmen lassen.
Schluss60 (2:4/-31): Es ist amtlich, Schrezheim muss beide Schlussduelle gewinnen, um überhaupt noch eine Chance aufs Weiterkommen zu haben, da Bamberg bereits 13 Sätze verbuchen konnte. Ansonsten ist es in den Duellen sehr ausgeglichen. Zündet der Gastgeber nochmal ein Feuerwerk? Nötig hätte es vor allem Kahrin Lutz (1:1/-20) gegen Anne Tonat.
Schluss30 (2:4/-21): Satz 12 ist für die Gäste in Sack und Tüten, die dazu auch im Gesamt weiter vorn liegen. Derzeit spricht vieles für Bamberg.
Schluss0: Bamberg benötigt noch einen Duellsieg zum Weiterkommen. Aber auch Schrezheim hat mit zwei Duellsiegen noch alle Chancen, die Partie noch zu drehen. Die Sätze indes sprechen klar mit 11:5 für die Gäste.
Mitte120 (1:3/-13) Die Gäste feilten weiter an einer guten Ausgangsposition für den Schlussdurchgang, dank der 163er-Bahn durch Verena Liers (Partiebeste bislang mit 589), mit der sie den dritten Bamberger Duellsieg untermauert. Da aber auch Caroline Schönewolf mit 161 noch einmal kontern kann und Sandra Langner das Duell abknöpfen kann bleibt es spannend.
Mitte60 (2:2/6): Die Gäste kontern, holen sich die Sätze 7 und 8. noch aber hat Schrezheim ein ganz leichtes Kegelplus. Spannender geht es wohl kaum noch, oder...?
Mitte30 (2:2/15): Caroline Schönewolf setzt zur Attacke, holt 26 Kegel heraus, plötzlich sind die Gastgeberinnen wieder vorn, weil auch Sandra Winter ihren Auftaktsatz gewinnt.
Start120 (0:2/-20) Die faustdicke Überraschung ist perfekt. Die Bamberger Gäste holen sich beide Startduelle. Mit Leistungen um die 550 können die Schrezheimerinnen nicht zufrieden sein, Victorias zweite Reihe nutzte die Gunst der Stunde und zog um die Startbeste Lea Wagner (576) in Front. Da bei den Gastgeberinnen Simone Schneider, Bianca Sauter und Laura Runggatscher fehlen, wird die Aufholjagd spannend.
Start: In Schrezheim knistert es im letzten Satz der Startpaarungen in der Halle. Können die Gastgeber noch einmal den Schalter umlegen? Sabina Sokac liegt nach Kegeln sogar um elf vorn, muss nur den Satz gewinnen, Saskia Barth gegen die gut aufgelegte Lea Wagner aber auch noch 15 Kegel aufholen.
Start90 (0:2/-4) So schnell kann es gehen. Bamberg dreht die Partie, weil das Startduo der Gäste vier Sätze in Folge holt.
Start60 (2:0/18): Ausgeglichene Duelle, aber die Gastgeberinnen mit einem leichten Kegelplus.
Livecast started!
Pregame


01/03

#tickernwiedieprofis - So wird's gemacht So lief es in der Bundesliga...


Lineup

KC Schrezheim


Active
Sabina SokacSaskia BarthCaroline SchönewolfSandra WinterDaniela WeberKathrin Lutz

Inactive
Maria KlissenbauerAnke Scholz


Victoria Bamberg


Active
Carolin EiglerLea WagnerSandra LangnerVerena LiersSandra KarlAnne Tonat

Inactive
Patricia RoosPatricia Roos



Information

Starts at

Last Updated


Reporter