Livecenter DKBC-Pokal

Refresh
Tournament / League

KC Schwabsberg

MPSPPins
Michael Schlosser
141  163  140  142  0.02.0586
Tim Brachtel
149  168  159  158  1.03.0634
Johannes Arnold
150  166  142  165  1.03.0623
Stephan Drexler
142  136  161  151  1.02.0590
Stefan Zürn
154  157  161  154  1.03.0626
Daniel Beier
157  145  163  140  0.52.0605

FEB Amberg

MPSPPins
Matthias Hüttner
145  155  153  141  1.02.0594
Maximilian Hufnagel
151  153  128  143  0.01.0575
Jan Hautmann
148  146  165  144  0.01.0603
Milan Wagner
135  150  142  154  0.02.0581
Bernd Klein
153  135  149  161  0.01.0598
Michael Wehner
149  156  146  154  0.52.0605
MPSPPins
Michael Schlosser (KC Schwabsberg)
141  163  140  142  0.02.0586
Matthias Hüttner (FEB Amberg)
145  155  153  141  1.02.0594
Tim Brachtel (KC Schwabsberg)
149  168  159  158  1.03.0634
Maximilian Hufnagel (FEB Amberg)
151  153  128  143  0.01.0575
Johannes Arnold (KC Schwabsberg)
150  166  142  165  1.03.0623
Jan Hautmann (FEB Amberg)
148  146  165  144  0.01.0603
Stephan Drexler (KC Schwabsberg)
142  136  161  151  1.02.0590
Milan Wagner (FEB Amberg)
135  150  142  154  0.02.0581
Stefan Zürn (KC Schwabsberg)
154  157  161  154  1.03.0626
Bernd Klein (FEB Amberg)
153  135  149  161  0.01.0598
Daniel Beier (KC Schwabsberg)
157  145  163  140  0.52.0605
Michael Wehner (FEB Amberg)
149  156  146  154  0.52.0605


Postgame


02/17

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung die letzte Hürde zum Final Four gegen FEB Amberg gemeistert

Stefan Zürn sichert vorzeitig mit neuer persönlicher Bestleistung (626) und den ersten drei gewonnenen Sätzen den Einzug in das Final Four in Öhringen
Game over! Final Score: 6.5:1.5
Running
Schluss90: Dank des vorzeitigen Duellsiegs von Stefan Zürn war die Partie vorzeitig entschieden, da Schwabsberg schon mehr als zwölf Satzpunkte errungen hatte. Die Gastgeber ziehen nach dem SV Leipzig als zweites Team in das DKBC-Final Four am 25./26. April in Öhringen ein. #tickernwiedieprofis – Und so kann ein Verein vor Ort selbst die Spannung einer Partei rüberbringen
Mitte120 (3:1/80): Ist das die Vorentscheidung? Sozusagen auf der Zielgeraden in den Schlusssätzen sacken die Gastgeber beide Duelle ein und können den Gesamtvorsprung ausbauen. Amberg ist in den Matches keinesfalls weit weg, doch fast alle Trumpfkarten (z. B. auch 10:6-Sätze) liegen jetzt beim Gastgeber.
Start129 (1:1/51): Den besten morgendlichen Frühstart erwischte Tim Brachtel, der sich von einem 0:1-Rückstand nicht aus der Ruhe bringen ließ und den Startbestwert mit 634 Kegeln erzielte. Das andere Duell war bis ins letzte Räumen umkämpft und ging trotz Michael Schlossers letztem Satzsieg am Ende wegen der besseren Gesamtkegel an Matthias Hüttner (594).
Livecast started!
Pregame


02/13

Vorbericht zum DKBC-Pokal Viertelfinale um 09:00 Uhr auf den KC Bahnen in Schwabsberg


Information

Starts at

Last Updated


Reporter