Livecenter DKBC-Pokal

Refresh
Tournament / League

Grün-Weiß Mehltheuer

MPSPPins
Alexander Kelz
140  147  115  170  1.03.0572
Daniel Höring
143  132  138  162  0.01.0575
Andy Spranger
154  143  147  154  1.02.0598
Stefan Großer
143  166  150  137  0.02.0596
Florian Lamprecht / Thomas Großer
137  128  153  155  0.00.0573
Lutz Möckel
157  140  122  139  0.01.0558

TSG Kaiserslautern

MPSPPins
Andreas Wagner
106  137  150  143  0.01.0536
Christian Klaus
141  166  168  168  1.03.0643
Pascal Nikiel
148  144  145  160  0.02.0597
Alexander Schöpe
137  168  136  177  1.02.0618
Pascal Kappler
176  163  157  161  1.04.0657
Sebastian Peter
139  150  136  152  1.03.0577
MPSPPins
Alexander Kelz (Grün-Weiß Mehltheuer)
140  147  115  170  1.03.0572
Andreas Wagner (TSG Kaiserslautern)
106  137  150  143  0.01.0536
Daniel Höring (Grün-Weiß Mehltheuer)
143  132  138  162  0.01.0575
Christian Klaus (TSG Kaiserslautern)
141  166  168  168  1.03.0643
Andy Spranger (Grün-Weiß Mehltheuer)
154  143  147  154  1.02.0598
Pascal Nikiel (TSG Kaiserslautern)
148  144  145  160  0.02.0597
Stefan Großer (Grün-Weiß Mehltheuer)
143  166  150  137  0.02.0596
Alexander Schöpe (TSG Kaiserslautern)
137  168  136  177  1.02.0618
Florian Lamprecht / Thomas Großer (Grün-Weiß Mehltheuer)
137  128  153  155  0.00.0573
Pascal Kappler (TSG Kaiserslautern)
176  163  157  161  1.04.0657
Lutz Möckel (Grün-Weiß Mehltheuer)
157  140  122  139  0.01.0558
Sebastian Peter (TSG Kaiserslautern)
139  150  136  152  1.03.0577

Postgame


12/08

Mehltheuer: Endstation Achtelfinale
Die Kegler der SG Grün-Weiß Mehltheuer müssen im Achtelfinale die Segeln streichen. Eine erneut schwache Heimleistung reicht gegen die TSG Kaiserslautern nicht zum Einzug ins Viertelfinale. Die Grün-Weißen bauten die Aufstellung um und schickten zu Beginn Alexander Kelz und Daniel Höring ins Rennen. Kelz bezwang das Duo Carsten Kappler und Andreas Wagner 3:1 (572:536). Doch sein dritter Satz mit 115 Kegel verhinderte ein höheres Ergebnis. Gegen den bärenstark aufspielenden Christian Klaus musste sich Höring 1:3 (575:643) geschlagen geben. 1:1 doch 32 Kegel Rückstand für die Hausherren. Andy Spranger und Stefan Großer folgten im zweiten Durchgang. Spranger sicherte sich als bester Grün-Weißer knapp den Mannschaftspunkt gegen Pascal Nikiel (2:2, 598:597). Großer führte bereits 2:1, doch er musste Alexander Schöpe im letzten Satz noch gewähren lassen (2:2, 596:618). 2:2, nun jedoch bereits 53 Kegel Vorsprung für die TSG. Im entscheidenden dritten Durchgang lag Wohl und Weh in den Händen von Florian Lamprecht und Lutz Möckel. Lamprecht wurde nach 60 Wurf durch Thomas Großer ersetzt. Im Duell mit dem alles überragenden Tagesbesten Pascal Kappler reichte es trotzdem nur zum 0:4 (573:657). Möckel startete gut, musste sich in der Endabrechnung aber Sebastian Peter 1:3 (558:577) geschlagen geben. Die Kegler der TSG Kaiserlautern brachten starke 3628 Kegel zu Fall und sammelten somit zu den 4 Duellsiegen zwei weitere Punkte ein. Für die Gastgeber reichte es lediglich zu mageren 3472 Kegel. Wir wünschen dem Team der TSG viel Erfolg im Viertelfinale und drücken die Daumen beim Vorhaben ins Final Four einzuziehen. In Mehltheuer kann man sich nun voll und ganz auf die Liga konzentrieren. Dort wartet am kommenden Wochenende der Rückrundenstart gegen Stollberg.
Game over! Final Score: 2.0:6.0
Running
Livecast started!
Pregame


12/05

Mehltheuer: Pokalfight gegen den großen Unbekannten
Zum Achtelfinale im DKBC-Pokal erwarten die Kegler der SG Grün-Weiß Mehltheuer am Samstag die TSG Kaiserlautern in Mehltheuer. Die Gäste aus der Kurpfalz sind aktuell Tabellenzweiter in der 2. Bundesliga Nord/Mitte, die Mehltheurer Kegler belegen Rang 6. Es wird das Premierenduell zwischen beiden Mannschaften und beide wollen mit dem Einzug ins Viertelfinale dem Final Four ein Stück näherkommen. Im Kader der Grün-Weißen steht nach der verletzungsbedingten Auswechslung ein dickes Fragezeichen hinter dem Leistungsträger Alexander Kelz. Die Mannschaft hofft auf zahlreiche Zuschauer, die Begegnung im Holzfäller beginnt 15Uhr. Wir wünschen Spielern, Trainern und Mitreisenden der TSG Kaiserslautern einen gute und vor allem sichere Anreise.


11/22



Information

Starts at

Last Updated


Reporter