Livecenter DKBC-Pokal

Refresh
Tournament / League

SKC Unterharmersbach

MPSPPins
Julien Schmitt
152  159  156  119  0.02.0586
Axel Schondelmaier
166  146  158  168  1.03.0638
Markus Wacker
140  126  126  121  0.00.0513
Wolfgang Bollack
145  155  137  127  0.01.0564
Frédéric Koell
141  142  144  139  0.00.5566
Pascal Dräger
151  154  145  165  0.02.0615

Victoria Bamberg

MPSPPins
Radek Hejhal
174  146  151  172  1.02.0643
Nicolae Lupu
143  155  135  156  0.01.0589
Daniel Barth
165  153  163  165  1.04.0646
Dominik Kunze
161  150  160  142  1.03.0613
Christopher Wittke
149  174  144  160  1.03.5627
Christian Wilke
147  160  167  157  1.02.0631
MPSPPins
Julien Schmitt (SKC Unterharmersbach)
152  159  156  119  0.02.0586
Radek Hejhal (Victoria Bamberg)
174  146  151  172  1.02.0643
Axel Schondelmaier (SKC Unterharmersbach)
166  146  158  168  1.03.0638
Nicolae Lupu (Victoria Bamberg)
143  155  135  156  0.01.0589
Markus Wacker (SKC Unterharmersbach)
140  126  126  121  0.00.0513
Daniel Barth (Victoria Bamberg)
165  153  163  165  1.04.0646
Wolfgang Bollack (SKC Unterharmersbach)
145  155  137  127  0.01.0564
Dominik Kunze (Victoria Bamberg)
161  150  160  142  1.03.0613
Frédéric Koell (SKC Unterharmersbach)
141  142  144  139  0.00.5566
Christopher Wittke (Victoria Bamberg)
149  174  144  160  1.03.5627
Pascal Dräger (SKC Unterharmersbach)
151  154  145  165  0.02.0615
Christian Wilke (Victoria Bamberg)
147  160  167  157  1.02.0631

Postgame


11/17

Überraschung bleibt gegen Bamberg erneut aus

Auch beim dritten Anlauf kann der SKC Unterharmersbach den SKC Victoria Bamberg nicht aus dem Deutschen Pokal werfen. Bamberg schickte mit Hejhal und Lupu seine Routiniers ins Rennen. Axel Schondelmaier hatte mit dem Mannschaftsbestwert von 638 Kegel auch keine Probleme den ehemaligen Einzelweltmeister Nicolae Lupu (589 Kegel) zu kontrollieren. Julien Schmitt sah sich zunächst auf der ersten Bahn klar unterlegen. Gewann dann die beiden folgenden Durchgänge und führte mit 2:1 Sätzen. Da er jedoch 4 Kegel im Minus lag musste er den letzten Durchgang zumindest Unentschieden spielen. Doch hier verlor er den Faden und musste einen erneut stark spielenden Radek Hejhal mit 3:1 und 586:643 Kegel doch deutlich ziehen lassen. 1:1 und Bamberg lag hauchdünn mit 8 Kegel vorne. Im Mittelpaar zog die Victoria dann das Thempo noch mal an. Während Kunze für Bollack noch in Sichtweite war konnte Markus Wacker (266 Kegel) Daniel Barth nicht folgen. Unterharmersbach musste reagieren und Fabian Zimmermann übernahm die Kugel. Doch auch er fand keine Mittel gegen den Bamberger der mit 4:0 Sätzen und 646:513 Kegel kurzen Prozess machte. Da dann auch Wolfgang Bollack (564 Kegel) den Anschluss auf Dominik Kunze (613 Kegel) verlor war das Spiel bei 1:3 Duellen und einem Minus von 190 Kegel für Unterharmersbach gelaufen. Diesen Rückstand auf eine Mannschaft mit dieser Qualität aufzuholen war unmöglich. Trotzdem bekam die Mannschaft noch die Unterstützung der anwesenden Fans. Frédéric Koell (566 Kegel) ließ sich dann von der Talfahrt anstecken. Christopher Wittke (627 Kegel) hatte hier leichtes Spiel. Einzig Pascal Dräger (616 Kegel) konnte seinem Gegenüber Christian Wilke (631 Kegel) lange Zeit Paroli bieten. Doch auch er sollte am Ende unterlegen sein. Somit endet für den SKC Unterharmersbach nach zwei Jahren mit Finalturnier und Viertelfinale der Deutsche Pokal frühzeitig in Runde 3.
Game over! Final Score: 1.0:7.0
Running
Start120 (1:1/-8): Was für ein Krimi, die Gäste drehen das Spiel in 30 Wurf. Lediglich Axel Schondelmaier kann dagegen halten. Nach dem Startpaar ist das Spiel wieder ausgeglichen. Die Gastgeber können bereits 5 SP verbuchen was für den weiteren Verlauf noch wichtig sein kann.
Start90 (2:0/+33): Beide Duelle stehen jetzt zugunsten der Gastgeber. Durch einen schwachen Moment von Nicolae Lupu, können die Gastgeber auch ein Paar Kegel gutmachen.
Start60 (1:1/+5): Beide Duelle sind jetzt ausgeglichen. Radek Hejhal kann nach einem 110er Vollespiel die Spur ins Abräumen nicht halten, und gibt seinen Punkt an einen bis zum Schluss kämpfenden Julien Schmitt ab! Auf der anderen Seite lässt sich Axel Schondelmaier durch ein unruhiges Spiel von Nicolae Lupu die Butter vom Brot nehmen.
Start30 (1:1/+1): Die Hombe Arena bebt aufgrund der Fangesänge beider Mannschaften. Die Aufregung der Spieler ist deutlich spürbar. Beide Duelle werden deutlich entschieden, insgesamt bleibt aber alles auf Null.
Livecast started!
Pregame


11/02


11/02

Pokalspektakel im Hombe

Sportliche Kegelhighlights am Samstag und Sonntag im Grünen Hof – Der SKC Unterharmersbach trifft im Deutschen Pokal auf zwei Erstligisten. Den Anfang machen die SKC Männer. Sie erwartet mit dem SKC Victoria Bamberg ein wahres Schwergewicht im Deutschen Kegelsport. Xxx. Aktuell stehen sie im Mittelfeld und wollen wieder vorne angreifen um wieder im internationalen Geschäft zu sein. Der Kader wurde die letzten Jahre kontinuierlich verjüngt. Die langjährigen Victorianer Nicolae Lupu und Cosmin Craciun, welcher als Spielertrainer mit Christian Wilke die sportlichen Geschicke der Mannschaft verantwortet sind hier, mit dem Neuzugang und tschechischen Urgestein Radek Hejhal, die erfahrensten im Victoria Team. Ergänzt wird das Team um die jungen Daniel Barth, Dominik Kunze und Christopher Wittke welche zusammen schon zig fache internationale Einsätze hatten und auch Erfolge mit Edelmetall für Deutschland feierten. Die Victoria gastiert nach 2010 und 2014 bereits zum dritten Mal in Unterharmersbach. Diese Pokalspiele konnten sie mit 6:2 und 5:3 für sich entscheiden. Unterharmersbach zeigt sich jedoch gewappnet für den Pokalfight und will das Match gegen den fränkischen Favoriten so lange als möglich offen gestalten. Vielleicht gesellt sich an diesem Tage zum Sprichwort “Der Pokal hat seine eigenen Gesetze” das zweite Sprichwort; dass da heißt: “Alle guten Dinge sind drei!” Spielbeginn ist am Samstag im Grünen Hof um 13:00 Uhr. Die Frauen empfangen tags drauf ebenfalls einen bayrischen Erstligisten. Der SKC Bavaria Karstadt stieg zur kommenden Saison als Zweitligameister ins Deutsche Oberhaus auf. Zurzeit stehen sie mit 2:10 Punkten auf dem zweitletzten Tabellenplatz was den sofortigen Wiederabstieg am Ende der Saison bedeuten würde. Dies kann sicher nicht ihr gestecktes Ziel für diese Saison sein. Hier kommt der SKC Unterharmersbach vielleicht zur richtigen Zeit um sich für die weiteren Erstligaspiele wieder Selbstvertrauen zu verschaffen. Doch die Hombacher Mädels zeigen auch in ihrer ersten Verbandsligasaison bundesligareife Zahlen welche sich durchaus auch bis in den Spessart rumgesprochen haben dürften. Somit sind die Bavaria Mädels sicher gewarnt. Ihre Aushängeschilder in der jungen Saison sind Jennifer Weis, Carmen Heinzler und Christina Klein welche alle einen Auswärtsschnitt um und über 560 Kegel vorweisen können. Wenn die Unterharmersbacher Frauen ihre gezeigten Leistungen wieder auf die Bahn zaubern können ist hier sicher mit einem Spiel auf Augenhöhe zu rechnen. Spielbeginn ist am Sonntag um 13:00 Uhr in der „Hombe Arena“ im Grünen Hof. Beide Pokalspiele werden auch live auf sportdeutschland.tv gestreamt.


Lineup

SKC Unterharmersbach


Active
Julien SchmittAxel SchondelmaierMarkus WackerWolfgang BollackFrédéric KoellPascal Dräger

Inactive
Sascha GonschorekJonas StratzMike Schondelmaier


Victoria Bamberg


Active
Radek HejhalNicolae LupuDaniel BarthDominik KunzeChristopher WittkeChristian Wilke



Information

Starts at

Last Updated


Reporter